Eine Hommage an den 35mm-Film
Vorgeführtvorgefuehrt_-_Eine_Hommage_an_den_35mm-Film.htmlshapeimage_2_link_0
FotografienFotografien_-_vorgefuehrt_-_Eine_Hommage_an_den_35mm-Film.htmlshapeimage_3_link_0
FilmeFilme_-_vorgefuehrt_-_Eine_Hommage_an_den_35mm-Film.htmlshapeimage_4_link_0
Der Machershapeimage_5_link_0
 

Mein Name ist Ruben Silberling, ich bin begeisterter Foto-Designer und Diplom Film- & Fernsehwirt.

Ich bin sozusagen eine Art Betriebswirt, spezialisiert auf Film & Medien.
Meine Vorlieben liegen dabei in den Bereichen Kurz- & Spielfilm, Werbung und Dokumentationen.

An Werbefilmen reizt mich besonders die Möglichkeit in kurzer Zeit eine Botschaft vermitteln zu können und dabei völlig frei und kreativ auf ein Ziel hin arbeiten zu können. Ein weiterer Anreiz ist natürlich die große Vielfalt an interessanten Themen, Produkten und Kunden.

Im Kurz- & Spielfilmbereich reizen mich natürlich die Mainstream-Filme, die ein großes Publikum ansprechen und begeistern. Ich möchte unterhalten. Aber auch weniger kommerzielle Projekte mit dem gewissen Anspruch reizen mich hin und wieder sehr, eine besondere Idee vorausgesetzt.

Das Dokumentarische ist eine ganz besondere Vorliebe. Hier zeige ich sowohl beim Film als auch im Bereich der Fotografie meinen „persönlichen Blick auf die Dinge“.

© Ruben Silberling, 2013 - Alle Rechte vorbehalten.

Jegliche Nutzung nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung durch den Urheber!

Impressum & Kontakt

Bildgestaltung für Film und Fotografie liegt mir genauso am Herzen wie die digitale Nachbearbeitung von Film- & Fotoproduktionen. Ich verfüge über moderne Technik um meine Projekte umsetzen zu können.


Zum Projekt:

Das Projekt „Vorgeführt“ wurde/wird vollständig mit minimalem Aufwand produziert. Dazu gehören eine digitale Spiegelreflexkamera, eine 50mm Festbrennweite, ein Zoom-Objektiv mit 24-105mm und für die Filme zusätzlich eine Canon EOS C100 mit Atomos Ninja2-Rekorder. Der Ton wird mit Lavalier-Mikrofon und Funkstrecke sowie einem Rode NTG2-Richtmikrofon abgenommen und in der EOS C100 aufgezeichnet. Für reine Sprachaufnahmen steht ein kompakter Audio-Rekorder zur Verfügung. Und ganz ehrlich: Irgendwas „Analoges“ werde ich auch noch unterbringen. Versprochen!

Als Lichtquelle dient mir nur das Available Light der jeweiligen Location, im Notfall ergänzt durch kleine LED-Leuchten...